Moderne Akupunktur als Heilmittel

Die Moderne Akupunktur nach John Boel hat – bis auf die Verwendung von Akupunkturnadeln – nicht viel mit der klassischen fernöstlichen Akupunktur gemein. John Boel ist Däne und hat in den letzten Jahrzehnten ein eigenes, geniales System zur Therapie unterschiedlicher Erkrankungen entwickelt.

Bei welchen Krankheitsbildern wird diese Form der Akupunktur eingesetzt?

  • chronische oder akute Rückenschmerzen
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Maculadegeneration, Retinitis pigmentosa

Wie kann eine Akupunktur bei einer Maculadegeneration weiterhelfen?

Patienten die an einer feuchten oder trockenen Maculadegeneration leiden droht längerfristig nicht selten der vollständige Sehverlust. Dementsprechend groß ist der Leidensdruck und die Suche nach alternativen Therapieoptionen, wenn die Schulmedizin mit ihrem Latein am Ende ist.

Die Moderne Akupunktur lässt sich erfolgreich bei Maculadegeneration einsetzen. Ziel ist es die Visusverschlechterung zu stoppen oder zu verlangsamen, in einigen Fällen kann das Sehvermögen sogar verbessert werden. Die Akupunkturpunkte, die während der Augenakupunktur verwendet werden, finden sich nicht AM oder IM Auge, sondern auf der Stirn, an Händen und Füßen. 

Während der ersten Akupunktursitzung wird vor und nach der Behandlung das Sehvermögen getestet. Zeigt sich keine Veränderung, empfehle ich auch keine weiteren Sitzungen.  Dieser “Vor-Test“ zeigt, ob eine längerfristige Therapie Sinn macht oder nicht. Sollte der Test aber positiv ausfallen wird ein Therapieplan besprochen, bei dem in den ersten 2 Wochen wird an 10 Tagen 2-mal täglich im Abstand von einer Stunde akupunktiert wird. Daran anschließend werden die Behandlungsabstände verlängert. In der Regel wird dann alle 4 Wochen eine Behandlung durchgeführt, um das Ergebnis stabil zu halten.

This post is also available in: English

Menü schließen